Indem Sie Ihre Navigation auf dieser Website fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies zur Erstellung von Besuchsstatistiken.

DATENSCHUTZ-BESTIMMUNGEN

TOXSEEK NOTFALL (im Folgenden "der Verband") verpflichtet sich, den bestmöglichen Schutz der personenbezogenen Daten der betroffenen Person gemäß der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union (Allgemeine Verordnung über Daten) sicherzustellen Schutz, nachstehend "DSGVO" genannt) und das Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Informationstechnologie, Dateien und Freiheiten in der Fassung des Gesetzes Nr. 2018-493 vom 20. Juni 2018 über den Schutz personenbezogener Daten.

Definitionen

Benutzer: eine Person, die ein Konto erstellt hat, das eine Verbindung zu der Website herstellt, auf die unter den URLs toxseek-urgence.org zugegriffen werden kann, toxseek-notfall. org, toxseek-urgencia. org, toxseek-emergency.org und eines der erforderlichen Formulare ausgefüllt um von den in den AGB definierten TOXSEEK NOTFALL Services zu profitieren. Getestete Person: Benutzer, von dem eine Haarsträhne zur Analyse durch das toxikologische Analyselabor des SERFI-Partners entnommen wird. Betroffene Person: Gemäß Artikel 4.1 der DSGVO ist es die Person, deren personenbezogene Daten einer Verarbeitung gemäß Artikel 4.2 der DSGVO unterliegen, unabhängig davon, ob es sich um den Benutzer oder die getestete Person handelt. Der Verband legt die Mittel und Zwecke der Datenverarbeitung fest. SERFI: die Gesellschaft SERFI, eine vereinfachte Aktiengesellschaft, die im Handels- und Handelsregister von Pontoise unter der Registriernummer 322 068 313 eingetragen ist und ihren Sitz im Parc d'activités des Portes du Vexin 5 rue Ferrié in Ennery (95300), Frankreich hat, die mit Zustimmung der getesteten Person ihre personenbezogenen Daten zur Verarbeitung übermittelt. Verarbeitung: ** Die Daten werden gesammelt und verarbeitet, um die Ergebnisse der Analysen der getesteten Person durch das toxikologische Labor des SERFI mit denen zu vergleichen, die sich aus den Informationen ergeben, die von den Kontaminationsprofilen des Benutzers auf der Website bereitgestellt werden toxseek-urgence. org Website (https://toxseek-urgence.org "toxSeek Urgence homepage") von der Vereinigung eingerichtet.

Einführung

Die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Vorgänge werden unter der Leitung des TOXSEEK NOTFALL-Verbandes durchgeführt, der durch das Gesetz von 1901 geregelt und im nationalen Verbandsverzeichnis unter der Nummer W953011223 registriert ist. Der Hauptsitz befindet sich in der 5 rue Ferrié - 95300 Ennery - Frankreich. Im Rahmen seiner Aktivitäten wird der Verband veranlasst, eine bestimmte Anzahl personenbezogener Daten in Bezug auf Benutzer und getestete Personen zu sammeln. Der Zweck dieser Datenschutzrichtlinie besteht darin, die Betroffenen über die vom Verein erhobenen personenbezogenen Daten zu informieren, insbesondere in Bezug auf: -Die vom Verband gesammelten Daten,

  • Zwecke,
  • Wie lange werden die Daten aufbewahrt
  • Die Empfänger der Daten,
  • Die Rechte der betroffenen Person,
  • Datensicherheit,
  • Datenübertragung außerhalb der Europäischen Union,
  • Die Daten des Minderjährigen.

gesammelte Daten

Der Verein kann folgende Daten verarbeiten: Angaben zum Nutzer (a)

  • Familienstand
  • Familienname,
  • Vorname;
  • Adresse ;
  • Name der Firma;
  • Hauptsitz ;
  • E-Mail-Adresse ;
  • IP Adresse ;
  • Telefonnummer;
  • Aufenthalt in städtischen oder ländlichen Gebieten;
  • Ernährungsgewohnheiten (biologisch / konventionell);
  • Nähe (in Hunderten von Metern) zur Residenz mit zum Beispiel:
    • Windräder ;
    • Steinbruch
    • Verschmutzung von Industriestandorten
    • Hauptarbeitsbereiche;
    • Mobiltelefon-Relaisantennen;
    • Hochspannungsleitungen;
    • Feld mit Pestiziden besprüht.
  • Gesundheitszustand zum Beispiel:
    • Keine Symptome;
    • Vorhandensein dermatologischer Symptome (Rötung, Kribbeln und Brennen);
    • Vorhandensein von neurasthenischen und vegetativen Symptomen (Müdigkeit, Mattigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Schwindel, Übelkeit, Herzklopfen und Verdauungsstörungen);
    • Vorhandensein anderer Symptome: Schwindel, Übelkeit, Herzklopfen, Verdauungsprobleme ...
    • Chronische Erkrankungen (Fibromyalgie, Krebs, Autoimmunerkrankungen, neurodegenerative Erkrankungen)
  • Zustand der Tiergesundheit, zum Beispiel:
    • Vorhandensein von Mastitis, Leukozyten, Dermatitis, Abszessen, Abtreibungen .... (Für Milchkühe)
  • Mitglieder:
    • eines Verbandes;
    • eines Kollektivs;

Mit diesen personenbezogenen Daten kann TOXSEEK NOTFALL die potenziellen Kontaminationsquellen und / oder pathologischen Mechanismen des Benutzers und / oder der getesteten Person ermitteln.

Daten bezüglich der getesteten Person (b)

  • Familienstand;
  • Geschlecht;
  • Familienname;
  • Vorname;
  • Geburtsdatum;
  • E-Mail-Addresse;
  • Anschrift;
  • Benutzername und Passwort für den Zugriff auf das Online-Konto;
  • Probennummer;
  • Haarprobe;
  • Analyseergebnisse;
  • IP Adresse; Diese Daten sind für die ordnungsgemäße Ausführung des Dienstes erforderlich.

TOXSEEK NOTFALL bietet einen Service an, um korrelierende Elemente zwischen dem Vorhandensein von Schadstoffen in einer toxikologischen Analyse der getesteten Person über das Kontaminationsprofil dieser Person, die potenziellen Kontaminationsquellen und / oder die Symptome und Pathologien hervorzuheben, die der Benutzer beim Anschließen an die Webseite.

Um den TOXSEEK NOTFALL -Service zu implementieren, muss der Benutzer eine Verbindung zur Website herstellen und ein Formular mit Fragen zu seinem Lebensstil ausfüllen, um potenzielle Kontaminationsquellen und / oder Symptome und Pathologien zu ermitteln, die er möglicherweise angegeben hat.

Benutzer, die ihr Formular ordnungsgemäß ausgefüllt haben, erhalten nach Ermessen von TOXSEEK NOTFALL eine E-Mail mit der Möglichkeit, eine toxikologische Analyse über SERFI, eine vereinfachte Aktiengesellschaft, durchzuführen, die im Handels- und Unternehmensregister von Pontoise registriert ist unter der Registrierungsnummer 322 068 313, deren Sitz sich im Parc d'activités des Portes du Vexin, 5 rue Ferrié, in Ennery (95300) befindet und der die Website toxseek. com, ein Schadstoff-Screening-Service (im Folgenden "SERFI").

Um von der toxikologischen Analyse zu profitieren, muss der Benutzer eine Verbindung zur Website toxseek.com herstellen und die AGB und die Datenschutzbestimmungen von toxseek akzeptieren. com] (https://toxseek.com "toxSeek homepage") und eine Bestellung gemäß den Anweisungen auf der Website toxseek.com (https://toxseek.com "toxSeek homepage”)durchführen.

Sobald die Analyse durchgeführt wurde, wird der Benutzer eine getestete Person. Die toxikologische Analyse, die sich aus der Bestellung der getesteten Person mit SERFI ergibt, wird an die getestete Person gemäß den AGB auf der Website toxseek.com und an TOXSEEK NOTFALL gesendet , dem die getestete Person durch die Nutzung der vorliegenden Dienste der Website ausdrücklich zustimmt.

Wenn der Benutzer die toxikologische Analyse nicht über SERFI durchführt, werden nur die Daten (a) gesammelt.

Für den Testpersonen werden die Daten (a) und (b) gesammelt.

Zwecke

Die betroffene Person erklärt sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken erhoben und verarbeitet werden:

  • Abschluss der Nutzungsbedingungen der Website: Die Daten der betroffenen Person werden gesammelt, um den Abschluss der AGB zu ermöglichen.
  • Kommunikation: Die Daten der betroffenen Person werden gesammelt, damit der Verband mit der betroffenen Person kommunizieren kann.
  • Ermittlung von Kontaminationsquellen und / oder pathologischen Mechanismen: Die Daten der getesteten Person werden gesammelt, um potenzielle Kontaminationsquellen und potenzielle pathologische Mechanismen zu untersuchen.
  • Durchführung von Studien: Die Daten der getesteten Person werden gesammelt, um Umweltquellen und pathologische Mechanismen im Rahmen von Studien zu untersuchen.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Daten werden für die Zeit aufbewahrt, die zur Erfüllung der oben genannten Zwecke unbedingt erforderlich ist. Auf diese Weise verpflichtet sich der Verein, personenbezogene Daten zu archivieren oder zu löschen, sobald der Zweck und die maximale gesetzliche Dauer ihrer Aufbewahrung abgelaufen sind.

Empfänger

Die vom Verein erhobenen Daten werden ohne Zustimmung der Interessenten nicht an Dritte weitergegeben, mit Ausnahme der Subunternehmer, die der Verein zur strikten und notwendigen Erfüllung der oben genannten Zwecke verwendet.

Der Verband verpflichtet sich, nur Subunternehmer einzusetzen, die den Bestimmungen des RGPD entsprechen und ein angemessenes Maß an Sicherheit und Pseudonymisierung der personenbezogenen Daten der betroffenen Person gewährleisten.

Auf Ersuchen der zuständigen Justiz- oder Verwaltungsbehörden kann der Verband aufgefordert werden, personenbezogene Daten der betroffenen Person mitzuteilen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Jede Verarbeitung personenbezogener Daten muss aus rechtlichen Gründen gerechtfertigt sein. Die Verarbeitung dieser Daten kann aus einem der folgenden rechtlichen Gründe gerechtfertigt sein:

  • Zustimmung: Die betroffene Person hat der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke zugestimmt (Art. 6.1.a DSGVO).
  • Vertragsanwendung: Die Bearbeitung ist erforderlich, um einen Vertrag zu erfüllen, an dem auch die betroffene Person beteiligt ist, oder um vorvertragliche Maßnahmen zu erfüllen, die auf Antrag der betroffenen Person ergriffen wurden (Art. 6.1.b. der DSGVO);
  • Gesetzliche Verpflichtung: Die Verarbeitung ist erforderlich, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, für die der für die Verarbeitung Verantwortliche verantwortlich ist (Art. 6.1.c der DSGVO).
  • Berechtigtes Interesse: Die Verarbeitung ist zum Schutz der vitalen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person erforderlich (Art. 6.1.f der DSGVO).

Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person ist Inhaber der folgenden Rechte:

  • Zugriffsrecht: Dies ist das Recht, auf seine persönlichen Daten zuzugreifen. Der Verein behält sich das Recht vor, eine Verwaltungsgebühr zu erheben, wenn mehrere Kopien der Informationen im Rahmen der Reproduktionskosten angefordert werden.
  • Recht auf Berichtigung: das Recht, so bald wie möglich die Berichtigung personenbezogener Daten zu erhalten;
  • Recht auf Löschung: das Recht, so bald wie möglich die Löschung personenbezogener Daten zu erhalten;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung seiner persönlichen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: das Recht der betroffenen Person, ihre personenbezogenen Daten zu erhalten und an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übertragen, wenn die Verarbeitung auf Zustimmung beruht;
  • Recht auf Widerspruch: Das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen;
  • Post-Mortem-Richtlinien: das Recht, Richtlinien für die Speicherung, Löschung und Übermittlung personenbezogener Daten nach dem Tod festzulegen.

Wenn die betroffene Person eines dieser Rechte ausüben möchte, sollte eine E-Mail an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen unter folgender Adresse gesendet werden: contact@toxseek-urgence.org (mailto: contact@toxseek-urgence.org)

In jedem Fall verpflichtet sich der für die Datenverarbeitung Verantwortliche, der betroffenen Person zu gestatten, ihre Rechte so bald wie möglich auszuüben.

Datensicherheit

Der Verband implementiert Datensicherheitsmethoden, um die Vertraulichkeit der gesammelten Informationen zu gewährleisten.

Bei der Übermittlung personenbezogener Daten zwischen dem Verband und seinen Subunternehmern werden Verschlüsselungsprotokolle verwendet, die die Vertraulichkeit des Austauschs gewährleisten.

Gemäß den Artikeln L.1111-8 und R.1111-9 bis R.1111-15-1 des französischen Gesundheitsgesetzes ist der Hosting-Anbieter des Unternehmens für das Hosting von Gesundheitsdaten auf digitalen Medien akkreditiert. Die HDS-Akkreditierungsnummer lautet FR050438.

Der Verband verpflichtet sich, geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um den Verlust, die Zerstörung, die Veröffentlichung oder den Zugriff einer nicht autorisierten Person auf die personenbezogenen Daten der betroffenen Person zu verhindern.

Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb der Europäischen Union

Der Verband überträgt keine personenbezogenen Daten außerhalb des Hoheitsgebiets der Europäischen Union.

In Bezug auf die persönlichen Daten von Minderjährigen

Minderjährige dürfen nur über ihren gesetzlichen Vertreter einen Vertrag mit dem Verein abschließen. Sie profitieren jedoch von angemessenen Vorinformationen, die der Erhebung ihrer personenbezogenen Daten vorausgehen.

  • toxseek-emergency.org "toxSeek Urgence Homepage") und ausgenommen eines der Jahre Formulare von den in den AGB definierten TOXSEEK NOTFALL Services zu gewinnen.